Tipps für dein Backpacking Trip durch Mittelamerika

Der übliche Anblick eines Chicken Busses - Backpacking in Nicaragua

Unsere Reise durch Mittelamerika war von unzähligen schönen Erlebnissen geprägt. Aber auf jeder noch so schönen Reise können Reisenden natürlich viele Missgeschicke widerfahren. Glücklicherweise kann man über diese Erfahrungen nach kurzer Zeit wieder lachen. Hier sind unsere Tipps für eure Mittelamerika Backpacking Reise!


Tipp 1: Lasst euch nicht über’s Ohr hauen!

Taxifahrer und Einheimische in Mittelamerika können manchmal ganz schön schlitzohrig sein, wenn es um Touristen geht.
Übliche Touristenfallen sind vor allem:

  • Grenzübergänge
    An Grenzübergängen (vor allem von Nicaragua nach Costa Rica) wollen Einheimische notwendige Formulare für einen Dollar verkaufen. Dafür fangen sie die Touristen direkt am Parkplatz ab. Ignoriert die Betrüger und begebt euch zum Ausreiseschalter. Dort erhält man diese Formulare kostenlos.
  • Taxifahrer
    Wir stiegen in ein Taxi (San José in Costa Rica), nachdem uns der Taxifahrer fälschlicherweise erzählte, dass unser gesuchtes Busterminal weit weg wäre. Letztendlich hat der Taxifahrer lediglich eine Extrarunde gedreht und uns auf der anderen Seite des Blocks – am von uns gesuchten Busterminal – aussteigen lassen. Natürlich mit ordentlichem Tarif.
  • Shuttles
    Versichert euch vor Betreten eines Shuttles unzählige Male, ob der genannte Preis den Gesamtpreis oder den Preis pro Person abbildet. Obwohl auch wir uns immer wieder versichert haben, hat uns das leider nicht immer vor diesem Problem bewahrt. 

Tipp 2: Das Wechselgeld-Problem in Mittelamerika

Uns ist es ungewöhnlich oft passiert, dass uns kleinere Beträge nicht gewechselt werden wollten und uns dadurch oftmals fast der Kauf verwehrt wurde. Versucht also wenn möglich immer, etwas Münzgeld in den Taschen zu haben. 

Tipp 3: Mittelamerikas Grenzübergänge

Gebt bei Grenzübergängen acht: Sonst wird euch an der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze das selbe wie uns passieren.

Tipp 4: Die Verständigung in Mittelamerika

Ohne Spanisch ist möglich, aber dennoch nur halb so toll!

Tipp 5: Die Klimatisierung in Mittelamerika

Auf Busfahrten (vor allem in Mexiko): Nehmt einen Schlafsack/Pulli/Decke mit! Die Mexikaner klimatisieren die Busse wie blöd und sitzen noch immer in T-Shirts und kurzen Hosen da, während wir frierend daneben sitzen und unsere Schlafsäcke über uns legen. Es wird kaaaalt.

Tipp 6: Eure Mittelamerika Reiseroute

Vorab sollte am besten eine sehr grobe Reiseroute für euer Backpacking Trip aufgestellt werden. Vor allem zu Beginn der Reise erleichtert das die Organisation und schafft den nötigen Überblick. Dennoch würden wir empfehlen, genügend Raum für Flexibilität zu lassen. Oftmals lernt man andere Backpacker kennen und schließt sich ihnen an.

Tipp 7: Die Verpflegung in Mittelamerika

Insbesondere in Städten sollte sich die Zeit genommen werden, sich nach den günstigen Street Food Märkten oder kleinen unscheinbaren Imbissen umzusehen. Sonst kommt man dort schnell in Versuchung, eine der großen Fast Food Ketten oder ein teures Restaurant zu besuchen. Am Besten ihr fragt die Mitarbeiter eures Hostels nach möglichen Geheimtipps. 

Tipp 8: ADO App in Mexiko

Bei einem Backpacking Trip durch Mexiko sollte unbedingt die ADO App heruntergeladen und genutzt werden. Die App der Busgesellschaft Autobuses de Oriente bietet neben dem Zugriff auf die Abfahrtszeiten auch vergünstigte Preise für Bustickets.

Recommended Posts

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.