7 Tipps für eine Reise an die Amalfiküste

Ausblick auf die Amalfiküste
Tipps für eine Rundreise an die Amalfiküste

Unser Ausflug an die Amalfiküste an einem Samstag im Juli war von vielen kleinen bis mittleren Katastrophen geprägt und doch waren es diese allemal wert. Deshalb folgt hier eine Übersicht mit Erkenntnissen und Tipps, die auch wir gerne vor Antritt unserer Amalfi-Rundreise gewusst hätten.


Tipps für eine Rundreise an der Amalfiküste

Tipp 1: Augen IMMER offen halten: Womöglich lauert hinter der nächsten Ecke schon ein schöner Aussichtspunkt, eine Abzweigung oder eine Parkmöglichkeit. Und wenn du einmal daran vorbei gefahren bist, kann es viel Zeit und Nerven kosten, auf den schmalen Straßen eine Wendemöglichkeit zu finden

Tipp 2: Nimm ein kompaktes und wenn möglich, altes Auto mit an die Amalfiküste: Ein nicht ganz ernst gemeinter Tipp. Die Amalfiküste hat uns aber an diesem Samstag einiges an Nerven gekostet und auch das Auto hat diese Amalfi-Rundreise nicht unbeschadet überstanden. Und ja, die Straßen sind wirklich extrem schmal.

Tipp 3: Kündige dich bei B&B’s der Amalfiküste vorab an: Unser Plan war zu Beginn, spontan ein B&B in Amalfi zu suchen und die Tour ganz gemütlich an zwei Tagen zu erleben. Als uns Google Maps zu einem total abseits in den Bergen gelegenen B&B führt, stehen wir vor verschlossenen Türen.

Tipp 4: Im Zweifel: Bittet einen Italiener um Hilfe. Ohne unseren italienischen Helfer würden wir noch heute in der zugeparkten Sackgasse stehen.

Tipp 5: Befahrt die Amalfiküste nicht am Wochenende: Im Urlaub werden nicht selten die Wochentage vergessen. Wir haben die Amalfiküste an einem Samstag befahren (und dazu auch noch mitten im Juli) und es war höllisch viel los. Für eine entspannte Rundfahrt mit ausgiebigen Stopps bieten sich sicherlich andere Monate im Früh- oder Spätsommer besser an.

Tipp 6: Davor tanken: Stellt sicher, dass euer Tank voll ist. Wir haben nur eine Tankstelle auf der ganzen Fahrt gesehen. Und selbst wenn es mehrere geben sollte – der Liter kostet hier etwa 1,90€!

Tipp 7: Busverbindung Sorrent – Amalfiküste: Ausflüge mit ausgiebigen Aufenthalten in den Städten Positano und Amalfi bieten sich bestens mit dem öffentlich Nahverkehr von Sorrent an! Die Fahrt dauert nur etwa 40 Minuten. Nehmt den blauen Zita Bus. Der gehört zum öffentlichen Nahverkehr und kostet nur ein Viertel (ca. 2 EUR/Fahrt) vom City Sightseeing Bus, der dort auch abfährt.


Das ist sicher noch nicht alles. Habt ihr noch weitere Tipps für eine PKW-Rundreise zur Amalfiküste? Dann lasst es uns gerne wissen!

Recommended Posts

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.